Mandatsträger

Flo Hahn.jpg

Florian Hahn

Mitglied des Bundestages

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram

Florian Hahn begann seine politische Laufbahn 1989 mit dem Eintritt in die Junge Union Bayern.

Von 1999 bis 2006 war er JU-Kreisvorsitzender in München-Land und von 1998 bis 2003 Mitglied im JU-Landesausschuss und im JU-Deutschlandrat.

Er war Landesgeschäftsführer der Jungen Union Bayern.

Von 2004 bis 2012 war er Ortsvorsitzender in Putzbrunn.

Seit 2005 ist er Mitglied im CSU-Bezirksvorstand. Seit 2013 ist er Mitglied im Parteivorstand.

Seit 2015 ist Florian Hahn CSU-Kreisvorsitzender in München-Land.

2019 wurde Hahn zum stellvertretenden Generalsekretär der CSU berufen.

Christoph Göbel.jfif

Christoph Göbel

Landrat

  • Facebook
  • Instagram

1996 wurde ich erstmals in den Gräfelfinger Gemeinderat gewählt und durfte fortan als jüngstes Mitglied des Gemeinderats an der Gestaltung der ältesten und größten Würmtalgemeinde des Landkreises München mitwirken.

Im Mai 2002 wurde ich zum 2. Bürgermeister gewählt. Im Dezember 2002 übernahm ich die Amtsgeschäfte des aus dem Amt geschiedenen Ersten Bürgermeisters. Bei den folgenden Wahlen im März 2003 wurde ich im Amt bestätigt.

Ebenfalls im Jahr 2002 wurde ich erstmals in den Kreistag des Landkreises München gewählt. Mit der Wiederwahl im Jahr 2008 übertrugen mir die 70 Kolleginnen und Kollegen im Kreistag einstimmig die Zusatzaufgabe im Mandat des stellvertretenden Landrats.

Im Mai 2014 wurde ich dann von den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises zum Landrat gewählt. 

Kerstin Schreyer.jpg

Kerstin Schreyer

Mitglied des Landtags

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram

Von 1988 bis 1990 trat sie der Jungen Union, der Frauen-Union sowie der CSU bei und arbeitete in den verschiedenen Ortsvorständen mit. Von 1994 bis 2002 war sie zudem stellvertretende JU-Kreisvorsitzende im Landkreis München. 2003 trat sie in die Mittelstands-Union ein und war bis 2005 Schriftführerin im Kreisvorstand. Von 2004 bis 2008 war sie FU-Kreisvorsitzende im Landkreis München. Von 2011 bis 2019 hatte sie den Vorsitz der CSU-Familienkommission inne.

Seit 02.02.2020 ist Sie Bayerische Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr.

Ersnst Weidenbusch.jpg

Ernst Weidenbusch

Mitglied des Landtags

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram

Ernst Weidenbusch trat 1979 sowohl in die Junge Union als auch in die CSU ein. Er war von 1989 bis 1993 JU-Kreisvorsitzender im Landkreis München, gehört seit 1985 dem Vorstand des CSU-Kreisverbandes München Land an und war von 2003 bis 2015 dessen Vorsitzender. Von 2006 bis 2009 war Ernst Weidenbusch Mitglied der Grundsatzkommission der CSU.

Er gehört seit 1990 dem Kreistag des Landkreises München an. Von 1996 bis 2003 war er Vorsitzender der CSU-Fraktion im Kreistag München Land, seit 2014 ist er gewählter Stellvertreter des Landrats. Er ist Mitglied im Verwaltungsrat der Kreissparkasse München-Starnberg.

Seit 2003 ist Weidenbusch als direkt gewählter Abgeordneter des Stimmkreises München-Land-Nord Mitglied des Bayerischen Landtags. Er wurde 2008, 2013 und 2018 jeweils direkt wiedergewählt. Von 2013 bis 2018 war er Sonderbeauftragter des Bayerischen Ministerpräsidenten für die BayernLB. Von März 2018 bis November 2018 war er als Beauftragter der Staatsregierung für alle Beteiligungen des Freistaates Bayern zuständig, also z. B. die BayernLB, die Flughäfen München und Nürnberg, die beiden Messegesellschaften oder das Hofbräuhaus, aber auch die Stadi-Bau und die Bayerischen Staatsforsten; er verzichtete auf eine Wiederberufung, die Position wurde daraufhin nicht wiederbesetzt. Weidenbusch bleibt weiterhin im Haushaltsausschuss, dessen Mitglied er bereits seit 2013 ist.